770 Jahre vor unserer Zeit:

«Vita Caroli Pauli» von Pierre Maurice beginnt mit „INITIA – Zeit der Anfänge“

770 Jahre vor unserer Zeit, genau am 25. 12. 1246, beginnt die im Stil einer «erweiterten Autobiographie» geschriebene Geschichte über Carolus Paulus, einem jungen Mönch aus dem uralten Kloster von St. Maurice im unteren Wallis (CH). Das Buch dazu, «INITIA – Zeit der Anfänge», ist jetzt erschienen.

Der Deutsch-Schweizer Autor Pierre Maurice beginnt damit eine Serie von Erzählungen, die den Leser – buchstäblich auf den Tag genau und historisch akribisch recherchiert – fast fünf Jahre lang (2016 – 2021) bis ins «erlebte» Jahr 1251 führen wird: Dies jeweils so, dass die Leser «770 Jahre später» das Geschehen anhand der fiktiven Erzählung nochmals nachverfolgen können.
Mehr jedoch als das – in Vielem überraschend aktuelle – geschichtliche Umfeld der damaligen Zeit wird der Leser im Laufe der Erzählungen in den Bann gezogen von der Entwicklung der Person des «Helden», der – nach verträumt-verzweifeltem Beginn – die grossen Abenteuer seiner Zeit oft hautnah miterlebt.

Die eigentliche Erfahrung, die er macht, ist jedoch eine Innerliche: Er sieht sich in sieben Phasen seiner Reise «Vita Caroli Pauli» mit den sechs grossen Themen der Fastensonntag und des abschliessenden Osterfestes fast körperlich konfrontiert. In Kaskaden von Erlebnissen seiner äusserst umfangreichen Reise durch das «Sacrum Imperium», das «Heilige Reich» lässt ihn diese Auseinandersetzung in sieben grossen Schritten zum Mann, zum Erwachsenen reifen.

Der Anfang all dieser Ereignisse ist zur Jahreswende 2016/2017 als Buch erschienen: «INITIA – Zeit der Anfänge» von Pierre Maurice (ISBN 978-3946787013) und in allen deutschsprachigen Ländern im Buchhandel erhältlich.

Mehr über den Autor erfährt man auf Deutsch:

https://pierremaurice7.wordpress.com/
http://theodisce.vita-caroli.com

Oder auf Englisch:

http://pierre-maurice.vita-caroli.com/
http://vita-caroli.com